Besucher: 47732    Login

falkland 

"Das Galapagos des Südens"

 

Zum Jahreswechsel 2010/11 besuchten wir erstmals die Falklandinseln im Südatlantik vor der Küste Argentiniens, zugegebenermaßen skeptisch - weit, teuer und nicht besonders warm. Doch wir wurden empfangen von einer (fast) menschenleeren Landschaft, Tempertauren bis 20 Grad, viel Sonne und noch mehr Wind und vor allem von vielen freundlichen Pinguinen. Ein entschleunigter Urlaub mit wenig Autofahren, dafür mit viel Zeit für die Beobachtung der verschiedenen Pinguinarten, Albatrosse, Seeelefanten und vieler anderer Vogelarten. Stundenlang konnten wir unseren Lieblingen, den Felsenpinguinen, beim Planschen im Naturpool und in der Brandung zusehen und dabei selbst zur Ruhe kommem. Hoffentlich können wir mit den folgenden Bildern einen Eindruck von unserem Paradies auf Zeit vermitteln.